Funktionstraining Rehasport2018-11-02T22:31:46+00:00

Funktionstraining und Rehabilitationssport

Sowohl Funktionstraining als auch Rehabilitationssport sind Bewegungsangebote, welche Ihnen vom Arzt verschrieben und dessen Kosten zu 100% von Ihrer Krankenkasse übernommen werden.

Funktionstraining

Funktionstraining wird von Ihrem Arzt gerne empfohlen, da er Ihnen etwas Gutes verordnen kann, ohne sein Budget zu belasten. Funktionstraining wirkt gezielt durch besondere krankengymnastische Übungen auf bestimmte körperliche Strukturen, wie Muskeln, Gelenke usw. Diese bewegungstherapeutischen Übungen werden als Gruppenbehandlung unter fachkundiger Anleitung durchgeführt.

Ziel des Funktionstrainings ist es:

  • Das Ziel der Rehabilitation zu erreichen oder zu sichern.
  • Stärkung der Selbsthilfe und Eigenverantwortung des Betroffenen für Ihre eigene Gesundheit.
  • Motivation zum angemessenen Bewegungstraining.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, sprechen Sie uns an. Die Termine können Sie unserem Kursplan entnehmen.

Rehabilitationssport

Rehabilitationssport ist für Personen mit Beeinträchtigungen im Bewegungs- und Stützapparat, wie beispielsweise Rückenbeschwerden, Gelenkschmerzen, Osteoporose etc., resultierend aus Alltagsbelastungen, nach Operationen oder fortführend nach einer Reha-Kur. Der Reha-Sport soll dem Krankheitsverlauf aktiv entgegenwirken, um eine Linderung der Beschwerden zu bewirken. Die Verordnung wird durch einen Arzt ausgestellt, dessen Budget dadurch nicht belastet wird.

Die Durchführung wird in Gruppen, mit dafür speziell ausgebildeten Übungsleitern sichergestellt. Im Reha-Kurs werden u. A. spezielle Muskelgruppen aufgebaut, die  Beweglichkeit, Koordination und Flexibilität verbessert und somit auch das Selbstbewusstsein aufgebaut.

Die entsprechenden Termine finden Sie auf unserem Kursplan.

Weitere Informationen zum Rehasport erhalten Sie am Tresen oder telefonisch.